Der neue Vorstand 2016

 

Das Bild zeigt den  neuen Vorstand des
Kunst- und Kulturvereins Bad Bayersoien e. V.
nach der Jahreshauptversammlung am 23. Januar 2016:

 

Jörg Sosna (Rechnungsprüfer), Vorsitzender Uwe Reineke, Beisitzer Daniel Haser, Kassiererin Erika Franke, Beisitzer Peter Willhauck,
2. Vorsitzende Christina Dichtl, Schriftführerin Stefanie Haser, Bürgermeisterin Gisela Kieweg (Auf dem Foto fehlen Annemarie als Beisitzerin und Eberhard Steiner als Rechnungsprüfer)

 

Der Kunst- und Kulturverein Bad Bayersoien e.V. hat in seiner Jahreshauptversammlung im „Gasthof Weißes Roß“ seinen Vorstand neu gewählt. Uwe Reineke, der den Verein seit seiner Gründung 2004 führt, wurde als erster Vorsitzender wieder gewählt. Auch Erika Franke als Gründungsmitglied ist seit 12 Jahren in dem Amt als Kassiererin. Neu hinzugekommen sind Stefanie und Daniel Haser, die für die notwendige Verjüngung des Vorstands stehen.  Mit Christina Dichtl und Annemarie Bahr sind zwei Künstlerinnen im Vorstand, die über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt sind. Der Kunst- und Kulturverein steht für ca. 20 kulturelle Veranstaltungen pro Jahr im Tourismusort, die meist in der Gunklstube, dem Veranstaltungsraum der Gemeinde, durchgeführt werden. Uwe Reineke betonte in seinem Rechenschaftsbericht, dass es sehr erfreulich ist, dass sich die Arbeit im vergangenen Jahr auf viele Schultern verteilt habe und dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern. Er hob besonders die Exkursion auf die Roseninsel mit der Führung von Bernd Rogge und die vogelkundlichen Wanderung zur Zugvogelbeobachtung mit Mark Gerum hervor. Auch der Mal- und Zeichenkurs für Kinder von Christina Dichtl und der Ausstellung der Bilder im Adventsfenster des Dorfladens waren 2016 ein Höhepunkt. Die Kinder- und Jugendarbeit ist dem Verein ebenso ein Anliegen wie die Zusammenarbeit, z.B. auf dem Weihnachtsmarkt, mit den anderen Ortsvereinen. Bürgermeisterin Gisela Kieweg, die selbst auch Mitglied ist, dankte dem Verein und besonders dem Vorsitzenden für die unkomplizierte und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Auch sei das Engagement für das Museum im Bierlinghaus und das gesellschaftspolitische Engagement des Vereins wichtig für das kulturelle Leben in Bad Bayersoien.